Das Weinjahr 2015 ist beendet

Das Weinjahr 2015 ist beendet, mit einer kompakten und arbeitsintensiven Weinlese.

Die Weinlese 2015 hat Mitte September relativ früh begonnen und Anfang Oktober war sie auch schon beendet. Nach dem heissen und trockenen Sommer waren die Trauben sehr gesund und reif, so ging die Weinlese zügig voran. Auch der Regen Ende September hat bei den reifen Trauben keine Fäulnis mehr anrichten können. Die kühlen Nächte und sonnigen Tage waren ideal für die Entwicklung der Aromen und haben uns reife, gesunde Trauben beschert.

DSC_0544xl

Weinlese 2015: Chardonnay

DSC_0274xl

Weinlese 2015: Grauburgunder Sommerhalde

Die Hefen haben ihre Arbeit begonnen und bei den erst gelesenen Weinen schon beendet. Es ist die Zeit in der intensive frische Gäraromen über das Weingut streichen.

Beim Abpressen der Rotweine soll der Jungwein atmen, d.h. Luft bekommen. Behutsam wird der Jungwein mit sehr wenig Druck gepresst. Dir Farbe ist ein jugendlich, kräftiges Rot.

DSC_0436xl

Abpressen der ersten Rotweine 2015.

Teilweise war es morgens zu Beginn der Weinlese nur 6 C warm. Aber mit der Sonne hat sich die Luft dann schnell erwärmt und so konnten wir bei sehr schönem Herbstwetter die Trauben ernten.

DSC_0540xl

… morgens war es teilweise ganz schön frisch.

Auch die Erntehelfer hatten sehr viel Freude an den schönen Trauben. Die sehr wenigen nicht perfekten Trauben waren schnell aussortiert und so waren die Eimer waren schnell gefüllt. Die kurzen Transportwege bis zum Weingut ermöglichen uns eine rasche Verarbeitung der Trauben.

DSC_0600xl

… locker und entspannt.

Wir sind zufrieden, es war eine kompakte und arbeitsintensive Weinlese.

DSC_0472xl

… locker und entspannt.

Oktober 2015

Eribert Benz