Wein und Säure und was passiert im Keller?

Wein und Säure und was passiert im Keller?

Mit unseren Kunden kommen wir bei Verkostungen immer wieder auf das Thema Säure im Wein und deren Verträglichkeit.

Hier eine Kurzdarstellung: Schmecken trockene Weine sauer?

Nein, nicht zwangsläufig. Selbst vollreife Trauben haben einen Anteil von Wein- und Äpfelsäuren. Die Säure gibt dem Wein Frische, insbesondere die Äpfelsäure schmeckt aber auch, wenn Sie im Übermaß vorkommt, kantig, hart und adstringierend. Empfindliche Menschen können durch die Säure Problem mit dem Magen bekommen. Die Bekömmlichkeit von Weinen hat auch mit dem Säuregehalt zu tun.

Aus diesem Grund wird vielfach nach einem milden bzw. halbtrockenen Wein verlangt. Oftmals ist aber eigentlich ein säurearmer Wein gemeint, weil viele Weinfreunde die Äpfelsäure nicht vertragen oder in höhere Dosierung nicht mögen. Hier sind trockene, säurearme Weine, die weich und weiniger schmecken, die Alternative. weiterlesen