Weinempfehlungen für den goldenen Herbst 2019

Weinempfehlungen für den goldenen Herbst

Weinempfehlungen Herbst

Herbstzeit ist auch Erntezeit nicht nur beim Wein. Herbstliche Tage sind intensive Tage, die Natur riecht intensiv, das Licht ist weicher und stimmungsvoller, die Farben werden bunter, es wird feuchter und nebelig.

Es gibt Wildgerichte, es ist Pilzzeit und es gibt eine Vielzahl von frischem Gemüse – es wird beim Essen wieder herzhafter. Entsprechend ist es auch die Zeit kräftiger Weine.

Grundsätzlich ist es wie jedes Jahr, „Die Weinempfehlungen für den goldenen Herbst 2018“  sind nicht viel anders die für 2019. Die Weine sind reifer und noch harmonische geworden, manche Jahrgänge sind ausgetrunken, Neue Weine sind hinzugekommen. Neu sind die Empfehlung  einer Vertikalprobe und die ausdrucksstarken Weißwein aus 2018.

Weißburgunder Vertikalprobe

Das „vertikal“ bezieht sich auf die Zeitachse (Jahrgänge) „von oben nach unten“. Es geht darum, den Jahrgangseinfluss auf die Qualität oder besser die Charakteristik des Jahrgangs festzustellen.

Entdecken sie in der Vertikalprobe wie unterschiedlich Weißburgunder aus verschiedenen Jahren sein kann. Und wie sich Weißburgunder entwickelt.

  • Weißburgunder Bombacher Sommerhalde 2015

Spontan vergoren mit leichter Restsüße

  • Weißburgunder Bombacher Sommerhalde trocken 2015

Die trockene Variante aus den gleichen Trauben

  • Weißburgunder Bombacher Sommerhalde trocken 2016

Dicht und kraftvoll

  • Weißburgunder Bombacher Sommerhalde trocken 2017

Elegant verspielt, sehr viel Finesse

  • Weißburgunder Bombacher Sommerhalde trocken 2018

Jugendliche Frische – saftig trocken

zum Angebot …

Samtig weich, der Superbiowein: Léon Millot und Maréchal Foch 2010:

Léon Millot und Maréchal Foch sind zwei alte verwandte Rebsorten, die so robust gegen  Pilzkrankheiten sind, dass sie damit alleine zurechtkommen. Der Wein ist sehr samtig weich, mit einem Fruchtmix aus Heidelbeere, etwas Kirsche, Pflaume, Wacholder und frischen Kräutern.

Crystall 2018 – hat eine goldgelbe Farbe bekommen

Es wird Ihnen auffallen, der Crystall 2018 hat ein kräftigere Farbe als in den Jahren zuvor. Es ist der Johanniter, der ihm den goldgelben Farbton verleiht. Direkt nach der Gärung hat der Johanniter eine goldgelbe Farbe, die sich mit den Wochen in ein zartes, helles Strohgelb verwandeln soll.

Dieses Jahr geschah dies nicht, die Farbe blieb beim Goldgelb. Eine Erklärung dafür haben wir nicht. So hat der Johanniter Anteil im Crystall 2018 die Farbe maßgeblich bestimmt.

Der Crystall 2017 ist fruchtiger, dies ist dem höheren Anteil an Muscaris geschuldet. Der Crystall 2018 trinkt sich jetzt jugendlich frisch. Vom Crystall 2016 gibt es noch Restbestände, er ist jetzt sehr harmonisch und ausgewogen.

Reif, komplex und mundfüllend: Picu trocken 2009

Picu steht für die Pinot Cuvee und ist eine Cuvee aus Grauburgunder und Chardonnay. Der Wein reift mindestens ein Jahr im Barrique und ist auf Langlebigkeit ausgelegt, d.h., er darf, soll reifen.

Der Picu ist mundfüllend, cremig und von einer Aromenvielfalt die typisch ist für gereifte Weißweine. Gelbe Fruchtaromen, reife Ananas sind gepaart mit samtiger Reife und Fülle.

Kraftvoll harmonisch Chardonnay Sommerhalde 2015

Es ist ein kraftstrotzender, komplexer und dichter Chardonnay, der mit reifen gelben Früchten protzt. Mit feinem Schmelz, edler, dezenter Würze und mit sehr viel Länge im Gaumen. Im Rotweinglas kommt der Wein noch besser zur Geltung.

Bacat 2009 – Best of Freiburger Piwis 2019

Die ideale Begleitung zu kräftigen Wildgerichten!