Der Frühling ist da

Der Frühling ist da

Die letzten Tage war es warum und die wärmende Sonne hat uns Temperaturen bis zu 20 Grad beschert. Die Vögel machen sich morgen und abends mit Ihrem Gesang bemerkbar und halten nach geeigneten Nistplätzen Ausschau.

Zugvögel wie die bei uns auf dem Hof brütenden Bachstelzen und Rotschwänzchen sind am Anfang dieser Woche wieder eingetroffen.

Es gibt die ersten Blüten in den Reben und die ersten Bienen und Hummeln sind auch schon unterwegs.

Die Reben haben angefangen zu bluten. Der Saft der an den Schnittstellen der Rebe austritt wird als Rebtränen, Rebwasser oder Rebenblut bezeichnet. Wenn die Vegetation der Reben beginnt, d.h. die Knospen fangen an zu schwellen und davor steigt die Pflanzenflüssigkeit in den Rebstock tritt an den Schnittwunden aus. Es sieht aus wie Wasser – enthält aber auch Inhaltstoffe, die desinfizierend wirken. Das Rebenblut verhindert das Eintreten von Bakterien und verschließt die Schnittwunde.

Schon die Römer und im Mittealter sagte man der „Rebträne“ heilende Wirkung zu.

23. April 2020