Weinempfehlungen für den Winter 2020 – Schenken und Danke sagen – Sich selbst beschenken

Weinempfehlungen für den Winter 2020 – Schenken und Danke sagen – Sich selbst beschenken

Falls Sie dem einen oder anderen lieben Menschen eine Freude machen möchten, wäre unsere Empfehlung natürlich, ein paar Flaschen Wein und Sekt zu schenken. Hier bieten sich die verschiedenen Probepakte an. Natürlich können Sie ihre Geschenkpakte auch individuell aussuchen. Weinfreunde freuen sich sicher auch mal über etwas Neues.

Hier ein paar Empfehlungen:

Ist der Beschenkte aufgeschlossen für Neues dann empfehlen wir das Paket „Vielfalt und abwechslungsreich“

Genießerpaket 1: „Vielfalt und abwechslungsreich“
Preis 49.00 €

  • 1 Flasche Helios 2019: Seine feine, frische und weiche Art lädt zum Trinken ein, auch zu einem zweiten Glas. Ein leichter, animierender Trinkspaß.
  • 1 Flasche Johanniter trocken 2019: Kräftige würzige Art und die gelbfruchtigen Aromen ergeben viel Länge am Gaumen.
  • 1 Flasche Auxerrois trocken 2019: Mild, feine Frucht und wenig Säure. Besticht durch moderaten Alkoholgehalt, eine schmeichelnde Fülle und einen dichten Körper.
  • 1 Flasche Muscaris trocken 2018: Intensiver Duft, Muskataroma, sehr fruchtig mit etwas rauchigen Noten.
  • 1 Flasche Léon Millot und Maréchal Foch 2015: Kräftig und außergewöhnlich im Geschmack, samtig, weich und intensive dunkle Frucht.
  • 1 Flasche Bacat 2009: Reife beerige Frucht verschmilzt mit kraftvoller Würze.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann sollten Sie zum Paket „Klassische Rebsorten“ greifen.

Genießerpaket 2: „Klassische Rebsorten“
Preis 59.30 €

  • 1 Flasche Weißburgunder „Sommerhalde“ trocken 2017: Dicht und vollmundig und mit viel Nachhall.
  • 1 Flasche Chardonnay „Sommerhalde“ trocken 2018: Kräftig und intensive Fruchtaromen. Dicht, mit weichem, langem Nachhall.
  • 1 Flasche Grauburgunder „Sommerhalde“ trocken 2019: Kräftig, dicht, saftig, mit feiner fruchtiger Art – ein ausdrucksstarker Wein!
  • 1 Flasche Spätburgunder „Hummelberg“ 2015: Ein kräftiger „Hummelberg“. Dicht und voller intensiver Frucht, würzig- weicher und langer Abgang.
  • 1 Flasche Spätburgunder „im Holzfass gereift“ 2015: Kräftig, sehr schöne Kirsch-aromen, eingebundene Tannine, ein „kräftiger Burgunder“.
  • 1 Flasche Résumé 2011: Ein Klassiker aus Cabernet Sauvignon, Merlot und etwas Regent gekeltert. Zeigt sich weich, samtig und umschmeichelt den Gaumen.

Wenn Sie etwas richtig Gutes, etwas Besonders schenken wollen, dann wäre das „Edel und Gut“ Paket genau richtig.

Genießerpaket 3: „Edel & Gut“
Preis 102.40 €

  • 1 Flasche „Picu“ trocken 2015: Klassische Pinot Cuvée aus den Sorten Grauburgunder & Chardonnay. Kräftiger intensiver und lang anhaltender Geschmack
  • 1 Flasche Spätburgunder „Hummelberg“ 2016: Ein kräftiger „Hummelberg“. Dicht und voller intensiver Frucht, würzig- weicher und langer Abgang.
  • 1 Flasche Spätburgunder „im Holzfass gereift“ 2015: Kräftig, sehr schöne Kirscharomen, eingebundene Tannine, ein „kräftiger Burgunder“.
  • 1 Flasche Spätburgunder – im Barrique gereift – 2018: Dichte reife Fruchtaromen – ausdrucksstark– weich mit harmonischer Würze.
  • 1 Flasche Spätburgunder – Hummelberg S – 2015: Konzentrierte reife Frucht (dunkle Kirsche, rote Johannisbeere) – Kräftig, voll mit langem Nachhall.
  • 1 Flasche Résumé 2011: Ein Klassiker aus Cabernet Sauvignon, Merlot und etwas Regent gekeltert. Zeigt sich weich, samtig und umschmeichelt den Gaumen.

Winzer Glühwein – Glühwein selber machen

Glühwein selber machen – Experimentieren Sie ein wenig

Es ist wie beim Kochen, gute Zutaten sind die halbe Miete. Machen Sie den Glühwein selbst, mit gutem Wein und „echten“ Gewürzen zum Anfassen – ganz einfach:

  • 1 Liter Wein
  • 2 Zimtstangen
  • 4-6 Nelken
  • 2 Sternanis
  • Orangenscheiben
  • Etwas Kardamom

Und beim Zucker – wenn der Wein gut ist und der Weingeschmack durchkommen soll – ist weniger oft mehr – vorsichtig ausprobieren.

Unsere Weinempfehlungen für Edel Glühwein:

Muscaris 2018 – trocken – : Für den super edlen sortenreinen „Weißen Glühwein – de lux-“ mit ganz wenig Gewürzen und Zucker.
Granat 2015 & Spätburgunder Liter 2013 im Verhältnis 1:1: Für den klassisch, kräftigen „Roten Glühwein – fruchtig und würzig – “
Crystall 2018 – trocken – : Für den „Weißen Glühwein – gut und edel -“ mit ganz wenigen Gewürzen und Zucker.
Rose 2017 & Spätburgunder Weißherbst 2017 im Verhältnis 1:1: Für den außergewöhnlichen „Rose Glühwein – exotisch -“ mit wenig Gewürzen und Zucker.

Weinpaket für den „Selbstgemachten Glühwein“
Preis 40.50 €

  • 1 Flasche Muscaris 2018 – trocken –
  • 1 Flasche Granat 2015 – trocken –
  • 1 Flasche Spätburgunder 2013 Liter – trocken –
  • 1 Flasche Crystall 2018 – trocken
  • 1 Flasche Rose 2017 – trocken –
  • 1 Flasche Spätburgunder Weißherbst 2017 – trocken –

Weinlese 2020

Weinlese 2020

Die Weinlese war wie erwartet sehr früh und war Ende September beendet. Alles ging gut – unsere Erntehelfer haben wie gewohnt sehr gute Arbeit geleistet und sind wohlbehalten zuhause angekommen.

Der goldene Herbst kann kommen. Der Winzer freut sich, ist zufrieden und schaut, wie sich die Weine und die Dinge entwickeln.

Weine für den Herbst

Weine für den Herbst

Weine für den Herbst

Herbstzeit ist Erntezeit und es gibt eine Vielzahl aromatischer Gemüsesorten und wenn es feucht ist auch feine aromatische Waldpilze. So sind typische herbstliche saisonale Gerichte geprägt von den jetzt zur Verfügung stehenden Zutaten wie Waldpilzen, Meerrettich, Kürbis, Esskastanien, Rosenkohl, Schwarzwurzel, Pastinaken, Grünkohl, Bohnen und Brokkoli, um nur einige zu nennen. Der Herbst ist auch Wildsaison mit Wildschwein und Reh ergänzt durch Ente und Gans.

Es geht weniger um Röstaromen, die beim Grillen und Braten entstehen, sondern der Eigengeschmack der unterschiedlichen Gemüsesorten und des Fleisches steht im Vordergrund. Es wird vielleicht auch mehr geschmort oder im Backofen ein Huhn, eine Gans oder Ente zubereitet.

Es sind eher kräftige, aromatische Gerichte, die nicht schwer sein müssen. Hierzu passen die kräftigen, würzigen Weißweine und gehaltvolle Rotweine. Tendenziell geht es hin zu kräftigen Weinen und zu mehr Rotwein.

Weine für ein Herbstmenü

Zum Vorbereiten und Kochen:
Ein Gläschen Sekt „Cuvée Rosé Brut“: Cremig – vollmundig – fein prickelnd.
Eine Alternative ist der „Chardonnay Sommerhalde 2018“, den man auch zur Vorspeise genießen kann.

Zur Vorspeise ein Süppchen oder Gemüse-Pastete: Zum fruchtig-scharfen Kürbissüppchen mit Ingwer und Kokosschaum passt ein kräftiger „Grauburgunder Sommerhalde 2018“ oder der „Chardonnay Sommerhalde 2018“

Zum Fisch im Salzmantel: Zur saftigen Regenbogenforelle im Salzmantel (Man könnte die Kinder beteiligen – beim Einmanschen und beim Aufklopfen) passt ideal ein „Weißburgunder Sommerhalde 2017“ oder ein „Grauburgunder Sommerhalde 2017“.

Zu ganzem Schwarzhuhn, ganzer Ente oder Gans, mit Kräutern gefüllt und aus dem Backofen – innen saftig und außen mit feiner Kruste und dazu verschiedenem passendem Herbstgemüse: Hierzu wäre der elegante, reife und fruchtige „Spätburgunder Hummelberg 2016“ oder der etwas kräftigere würzige „Spätburgunder im Holzfass gereift 2015“ die Empfehlung.

Zu Geschmortem: Die geschmorte Lammkeule oder ein Ochsenbäckchen – in der entsprechenden Soße darf der Rotwein nicht fehlen – wird sehr gut von einem „Resumé 2011“ oder dem „Bacat 2009“ begleitet.

Zu Wildgerichten: Wildschweinrücken oder Rehkeule (ganz nebenbei Bio und mit größtmöglichem Tierwohl) aus dem Bräter wird ideal begleitet von einem kräftigen – würzigen „Resumé 2011“. Auch der „Cabernet Cortis 2011“ mit seiner betörenden Cassis Frucht, würzigen und deutlichen aber sehr fein eingebundenen Tanninen wäre passend.

Zu vegetarischen Herbstgerichten: Zu der herbstlichen Kürbis-Rosenkohl-Maronen-Pfanne passt sehr gut der feinfruchtige „Bacat 2010“. Oder zu einem Linsen-Mangold-Curry passt sehr gut der würzige „Johanniter 2019“. Die Schärfe harmoniert gut mit dem kräftigen, dichten und gekühlten Weißwein.

Probepaket „Weine für ein Herbstmenü I (je eine Flasche)“
Preis 59,20 € – plus 6,90 € Versandkosten

  • Cuvée Rosé Brut
  • Grauburgunder Sommerhalde 2018
  • Weißburgunder Sommerhalde 2017
  • Spätburgunder Hummelberg 2015
  • Bacat 2010
  • Resumé 2011

Probepaket „Weine für ein Herbstmenü II (je eine Flasche)“
Preis 52,00 € – plus 6,90 € Versandkosten

  • Chardonnay Sommerhalde 2018
  • Grauburgunder Sommerhalde 2017
  • Johanniter 2019
  • Spätburgunder im Holzfass gereift 2015
  • Bacat 2009
  • Cabernet Cortis 2011

Weine zum Grillen 2020

Weine zum Grillen 2020

Weine zum Grillen

Weine zum Grillen sollten bzw. dürfen saft- und kraftvoll sein, um mit den kräftigen Röstaromen von Fisch, Fleisch oder Gemüse mithalten zu können. Die Weine zu Gegrilltem sollten trocken und nicht zu fruchtig sein.

Zu den intensiven Aromen des frischen Sommergemüses, der frischen Kräuter, den Gewürzen, der Marinaden und den Röstaromen passen Weine, die selbst viel Geschmack haben.

Für einen gelungenen Grillevent haben wir folgende beispielhaften Empfehlungen: Weiterlesen

Buntspecht am Nistkasten der Meisen

Buntspecht am Nistkasten der Meisen

Meisen – Nistkasten mit Werbung – Ins Ecovin-Haus sind Meisen eingezogen

Die neuen Nistkästen wurden skeptisch inspiziert aber dann auch zügig bezogen. Hier war es ein Meisenpaar, dass dann auch schnell schreienden Nachwuchs zu versorgen hatte. Es war ein ständiges anfliegen des Loches mit Futter.

Bis ein Specht zu Besuch kam und die Meisen in Helle Aufregung versetzte.

Weiterlesen

Wann blühen Weinreben?

Wann blühen Weinreben?

Wann blühen Weinreben?

Wenn im Frühling April, Mai alles blüht, insbesondere Obstbäume denkt man auch die Reben blühen auch in diesem Zeitraum. Die Rebblüte ist aber eigentlich relativ spät. Normalerweise blühen die Reben Mitte Juni und dann sind es ungefähr 100 Tage bis zur Weinlese.

Aufgrund es Klimawandels ist die Blüte der Reben immer früher. Dieses Jahr haben wir die ersten Blüten um das Wochenende 24. Mai gesehen. Weiterlesen

Wie wird Biowein zertifiziert? ECOVIN Logo?

Wie wird Biowein zertifiziert? ECOVIN Logo?

Wir lassen uns zertifizieren

Es ist für uns schon so selbstverständlich, aber mir fällt auf, dass Kunden doch auch immer mal wieder nachfragen. Was ist Biowein? Vielleicht liegt es an der Zeit, dass sich mehr Menschen für Umwelt und Nachhaltigkeit interessieren. Uns ist dies wichtig, ökologischer Weinbau ist für uns eine Herzensangelegenheit.

Das ECOVIN Logo auf dem Flaschenetikett ist die Garantie, dass der Wein nach den strengen ECOVIN-Richtlinien erzeugt wurde. ECOVIN ist das Warenzeichen des ECOVIN-Bundesverbandes ökologischer Weinbau, mit dem Weine, die den strengen ECOVIN-Erzeugerrichtlinien entsprechen, ausgezeichnet werden dürfen.

Es wird einmal im Jahr kontrolliert. Wir müssen die Bücher offenlegen, der Betrieb, die Arbeitsprozesse und die Reben werden begutachtet. Darüber hinaus sind jederzeit stichprobenartige Kontrollen möglich. Dies kostet Zeit und Geld und es ist  wichtig,  hier klar und eindeutig zu sein.

Sie können sich darauf verlassen – wo Biowein drauf steht, ist auch Biowein drin.

(Dies könnte Sie auch interessieren: Bioweine sind glyphosatfrei )

Rehkitz im Rebberg

Rehkitz im Rebberg

Die Reben wachsen schnell. Die Gescheine sind deutlich entwickelt.

Gescheine sind der längliche, rispenartige Blütenstand (Fruchtansatz) der später blüht und wo sich dann die einzelnen Beeren entwickeln. Jeder Trieb hat 2-3 Gescheine, die dann im Juni blühen werden und dann erst sieht man die kleinen Beeren. Was auf dem Bild wie kleine Beeren aussieht sind ebnen die Fruchtansätze.

Gescheine sind entwicklet – 8. Mai 2020

Gut getarnt – Im Frühjahr – Tiere im Rebberg

Rehe leben in unseren Rebflächen. Sie scheinen sich wohl zu fühlen, es gibt die jungen Triebe der Reben zu knabbern (was uns nicht gefällt) und unsere Gründüngereinsaat wird auch gerne gefressen (was uns nicht stört). Man findet überall die Fressspuren. „In Flagrantie“ ertappt man sie eher selten.

Junges Rehkitz gut getarnt in den Reben – vorne rechts der Stamm einer Reben

Wenn die Mutter das Kitz in einer Wiese allein lässt, bleibt es ganz still liegen, bis sie wiederkommt Das Rehkitz vertraut auf seine Tarnung. Ab und zu kommt es vor, dass man so ein Rehkitz findet. Mit etwas Abstand kann man sie dann in Ruhe fotografieren. Anfassen sollte man sie nicht.

Mai 2020 Weiterlesen

Trockenheit im April 2020 oder „Wie kann man die jetzige Trockenheit fotografieren?“

Trockenheit im April 2020 oder „Wie kann man die jetzige Trockenheit fotografieren?“

Wie kann man die jetzige Trockenheit fotografieren?

Seit fast 4 Wochen hat es keinen Tropfen geregnet und fast immer scheint die Sonne von Sonnaufgang bis Untergang. Der obere Bereich des Bodens ist staubtrocken. Die Reben kommen, weil sie tiefe Wurzeln haben, damit noch gut klar.

Wir haben die Zeit genutzt um den Boden aufzubrechen und für die Einsaat unserer artenreichen Begrünung vorzubereiten. April wäre auch die Zeit die Begrünung zu säen. Hier kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an. Wenn es zu nass ist (zurzeit ja nicht der Fall) kann man nicht in die Rebgassen fahren, ohne den Boden zu verdichten. Ist es zu trocken keimt der Samen nicht oder die jungen keimenden Pflänzchen vertrocknen wieder. Heute haben wir uns nun entschieden, dass die Wettervorhersage für nächste Woche stimmen sollte. Weiterlesen