Nachhaltig und Regional

Nachhaltig und Regional

Regional und nachhaltig einkaufen, geht ganz einfach. Kaufen Sie direkt beim Biowinzer. Die ältere Generation hat schon immer direkt beim Winzer Ihres Vertrauens eingekauft. Das war früher schwieriger als heute. Man hat den Winzer besucht, probiert und dann ein paar Kistchen in den Kofferraum geladen. Manchmal hat man den ganzen Jahresvorrat gekauft.

Der Weinkauf direkt beim Biowinzer hat den Vorteil Sie wissen wo es herkommt und wie er arbeitet. Der Wein ist ehrlich erzeugt, ist keine Massenware und eben individuell mit eigenem Stil. So macht Wein ungetrübt Spaß – es ist eigenständiger Genuss – welcher die Landschaft, den Boden und den Stil des Winzers widerspiegelt.
Und Sie geben Ihr Geld  für handwerklich erzeugten Wein aus, unterstützen kleine Winzer, den Bioanbau und in der Konsequenz  regionale Produkte und nachhaltiges Wirtschaften.

Falls Sie uns nicht besuchen können und wollen, gibt es die Möglichkeit Probepakte zu bestellen. Hiermit kann man sich durch unser Sortiment probieren und den eigenen Lieblingsweine entdecken.

Auf der Homepage und dem Internet Shop finden Sie Empfehlungen und Beschreibung der einzelnen Weine.

„Schmetterling des Jahres 2019“ – „Der Schachbrettfalter“

„Schmetterling des Jahres 2019“  –  „Der Schachbrettfalter“

Bei uns gibt es einige – „Schmetterling des Jahres 2019“  –  „Der Schachbrettfalter“

Bei der Kontrolle der Rebberge habe ich meistens auch meine Kamera dabei. Am Randstreifen des Weißburgunders Bombacher Sommerhalde schwirrten am Abend auffällig viele Schmetterlinge in der Luft.  Der Randstreifen war noch nicht gemulcht. Es hat Gras das blüht und verschiedenen andere Blütenpflanzen.  Mit Geduld und bei näherem Hinsehen – findet man sie überall. Offensichtlich fühlen sich hier die weißen Schmetterling wohl. Weiterlesen

Zigarren und ein Zigarrenmacher im Weinberg

Zigarren und ein Zigarrenmacher im Weinberg

Zigarren und ein Zigarrenmacher im Weinberg

Es ist jetzt seine Zeit – die Blätter des Reben sind noch jung und leuchten in frischem Grün. Ab und an findet man die schön aufgerollten Weinblätter. Es ist ein kleines Insekt, das auch Rebstichler (Byctiscus betulae) heißt – der Spitzname ist Zigarrenmacher. Es ist ein flugfähiger Käfer, etwa 5 bis 7 mm groß und metallisch grün. Das Blatt wird zur Eiablage benutzt.

Dazu wird der Blattstiel angenagt. Das nach einiger Zeit gewelkte Blatt wird zu einem charakteristischen Wickel („Zigarre“) aufgewickelt und mit bis zu sechs Eiern belegt.

Später fällt die Zigarre auf den Boden und im August/September ist dann eine neue Käfergeneration entstanden. Es ist erstaunlich wie so ein kleiner Käfer es schafft ein Weinblatt zu so schön geformten Zigarren zu rollen.

Der Schaden für die Rebe ist vernachlässigbar, dazu sind zu es zu wenig Blätter die zu Zigarren gerollt sind.

(Juni 2019)

Zigarre an angenagtem Weinblattstiel
gesammelte Zigarren
Zwei Zigarren an einem Trieb